Mit Flightradar Flugzeuge verfolgen

Als wir früher am Flughafen standen, schauten wir sehnsüchtig den Flugzeugen hinterher. Wir fragten uns, woher sie kamen und wohin sie flogen. Irgendwann waren sie für das menschliche Auge komm noch zu erkennen. Von diesem Zeitpunkt an konnten sie lediglich von einem Flightradar (Flugradar) verfolgt werden. Denn die Flughöhe, die Flugnummer und auch die Destination sind sehr wichtig, um einen reibungslosen Flugverkehr zu erhalten.

TIP: Nutzen Sie die kostenlose Flugradar24 auf unserer Website https://flugradar24.net/flightradar24/ auch einmal

Lange Jahre wurde das Flight Radar sehr gut gehütet, sodass nur die Fluglotsen genau wussten, wo sich ein Flugzeug zu diesem Zeitpunkt gerade aufhält. Dank des Internets kann heutzutage jeder von uns diese Informationen erhalten.

Um das Flightradar nutzen zu können, sind lediglich einige Klicks von Nöten. Auf diese Weise lassen sich alle Flüge auf der ganzen Welt beobachten. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Vorgehensweisen: Entweder Du suchst Dir einen bestimmten Flug aus und beobachtest ihn oder Du schaust Dir mit dem Flightradar alle ankommenden und abgehenden Flüge eines ausgewählten Flughafens an.

Flugverfolgung mit Flightradar ist sehr interessant

Wenn früher ein Familienmitglied, ein Freund oder auch ein Arbeitskollege in den Urlaub flog, konnte zwischen dem Start und der Landung nicht nachvollzogen werden, wo sich das Flugzeug gerade befindet. Somit konnte nichts anderes getan werden, als abzuwarten. Dies ändert sich mit flugverfolgung auf einen Flightradar. Denn dieser bietet Informationen in Echtzeit und die Möglichkeit, den Flug zu verfolgen. Hierfür wird lediglich die Flugnummer benötigt. Diese wird in ein Suchfeld eingegeben und auf Starten geklickt. Innerhalb von wenigen Sekunden wird Dir die gegenwärtige Position des ausgewählten Flugzeuges auf einer virtuellen Karte angezeigt.

Doch auch, wenn sich kein Verwandter, Freund oder Arbeitskollege in einem bestimmten Flugzeug befindet, kann es interessant sein, es zu beobachten. Für viele ist dies ein echtes Hobby geworden, wie zum Beispiel das Fotografieren von Flugzeugen. Wenn Du Dich zum Beispiel einfach fragst, welches Ziel ein bestimmtes Modell hat, kannst Du es innerhalb weniger Sekunden mit dem Flightradar herausfinden.

Den Blick eines Lotsen erhalten

An großen Flughäfen, wie zum Beispiel Stuttgart, München, oder natürlich auch Frankfurt am Main herrscht jeden Tag ein sehr hohes Verkehrsaufkommen. Nahezu im Sekundentakt starten und landen Flugzeuge. Da ist es nicht einfach, die Übersicht zu behalten. Für Außenstehende wirkt das Geschehen wie ein nahezu undurchsichtiger Dschungel. Das Flightradar kann Dir dabei helfen, den Überblick zu behalten. Natürlich ist der Besuch eines Flughafens nicht ersetzbar. Dennoch kannst Du durch das Flight Radar den Blick eines Lotsen einnehmen, was sehr interessant sein kann.

So hast Du die Möglichkeit, alle Geschehnisse des Flughafens nachzuvollziehen. Sehr schön ist auch die Zoom-Funktion. Diese ermöglicht es Dir, auch weit entfernte Flüge zu verfolgen. Zudem zeigt Dir das Flightradar, ob es sich um ein abfliegendes oder ankommendes Flugzeug handelt. Verläuft die Route eher über Städte, Dörfer oder über Felder und Wälder? Wenn der Zoom zurückgefahren wird, werden die einzelnen Details unschärfer. Dafür erhälst Du aber wiederum einen besseren Überblick über das Geschehen an dem jeweiligen Flughafen und dessen Umgebung, wie zum Beispiel im Hamburg. Zudem ist auch ein Überblick über ganz Deutschland, die einzelnen Nachbarstaaten oder auch ganz Europa möglich.

flightradar

Kostenlos und sehr leicht zu bedienen

Wenn Du einen bestimmten Flug verfolgen willst, zum Beispiel von Berlin nach Paris, kannst Du dies folgendermaßen tun. Im Startflughaben, wie etwa dem Berlin Tegel Airport, zoomst Du so weit ran, bis lediglich das jeweilige Flugzeug beobachtet wird. Sobald es startet, zoomst Du wieder etwas zurück. Nun wird Dir angezeigt, welche Route das Flugzeug fliegt und das es den Flughafen verlässt. Wenn es seine geplante Reisehöhe und Fluggeschwindigkeit erreicht hat, zoomst Du noch etwas weiter zurück, um Dich auf ein gelegentliches Beobachten zu beschränken. Sobald Paris erreicht wurde, ziehst Du das Geschehen wieder näher zu Dir, um die einzelnen Details der Landung besser nachvollziehen zu können.

Um Flugzeuge mit dem Flightradar zu beobachten, benötigst Du einen PC, Laptop ,Tablet oder Smartphone. Das verwendete Gerät muss mit dem Internet verbunden werden. Willst Du ein Smartphone oder Tablet nutzen, musst Du Dir zuvor eine spezielle App herunterladen. Die Nutzung von Flightradar ist komplett kostenlos und die Bedienung ist sehr einfach. Zu jeder Tageszeit kannst Du ein Flugzeug beobachten und feststellen, wohin es fliegt, welche Flugnummer es hat und welcher Fluggesellschaft es angehört.